Wie aus Kartoffelschalen Biogas und Strom erzeugt werden

Wie aus Kartoffelschalen Biogas und Strom erzeugt werden

Kartoffelschalen sind mehr als Abfall: Aus ihnen kann Biogas gewonnen werden. Und daraus wird Strom erzeugt. Mehr als 850 Viertklässler im Eifelkreis haben das bei einem Projekt der Sparkasse selbst ausprobiert.

Bitburg/Prüm/Irrel. Man muss im Eifelkreis nicht weit fahren, um zu sehen, wie erneuerbare Energien genutzt werden: Windkraft-, Solar- oder Biogasanlagen habt ihr bestimmt auch schon gesehen. Und vielleicht habt ihr euch auch schon gefragt, wie man eigentlich Strom erzeugt.
Bei einem Energieprojekt für Grundschulen im Eifelkreis für Schüler der 4. Klassen wurde kurzerhand für jeweils zwei Schulstunden das Klassenzimmer zu einer Produktionsstätte für Biogas umfunktioniert. Viele kleine Versuchsanlagen standen tagelang auf Fensterbänken und Heizung. Diese waren unter anderem bestückt mit pflanzlichen Abfällen wie Kartoffelschalen und Gras. Die Schüler haben die Experimente sorgfältig dokumentiert. "Es ist spannend, aus wie vielen Dingen wir Energie machen können und dabei unsere Erde schonen", meinte eine Schülerin.
Organisiert wurde das Projekt von der Kreissparkasse zusammen mit dem Verein Deutsche Umwelt-Aktion. "Für uns als Sparkasse ist es wichtig, nachhaltige Projekte zu fördern und auch jungen Menschen das so wichtige Zukunftsthema der erneuerbaren Energien mit Spaß und Spannung näherzubringen", so Kundenberater Michael Schmitz. red