1. Region
  2. Bitburg & Prüm

"Wie klingt die Vulkaneifel?" Der Musikvereins Manderscheid zeigt es beim Jahreskonzert im Kursaal

"Wie klingt die Vulkaneifel?" Der Musikvereins Manderscheid zeigt es beim Jahreskonzert im Kursaal

Unter der Schirmherrschaft des Unesco Global Geopark Vulkaneifel haben die Musiker des Musikvereins Manderscheid ihr Jahreskonzert im voll besetzten Kursaal gegeben. "Wie klingt die Vulkaneifel?" Die Antwort auf die Frage gaben die 60 Musiker gemeinsam mit der Sopranistin Eva Maria Amann vom Stadttheater Trier.

Der Verein unter der musikalischen Leitung von Walter Eich brachte Kompositionen rund um die Themen Natur, Landschaft und Vulkanismus zu Gehör. Die Moderation von Sascha Lehnertz erzeugte bei den Zuhörern bei allen Stücken die passenden Bilder und stellte auch den immer wiederkehrenden Bezug zum Natur- und Geopark Vulkaneifel her. Das Thema "Klang der Vulkan"" war prädestiniert, die in diesem Jahr erfolgte Auszeichnung des Natur- und Geoparks Vulkaneifel zum "Unesco Global Geopark" nochmals in das Bewusstsein der Zuhörer zu rücken. Eine große Bereicherung stellte das Mitwirken der Sopranistin Eva Maria Amann dar. Gemeinsam mit dem Orchester präsentierte sie Arien aus der Fledermaus. So war es nicht verwunderlich, dass die begeisterten Zuhörer mit stehendem Applaus gleich zwei Zugaben einforderten. Mit dem Konzert ging für den Musikverein Manderscheid ein weiteres erfolgreiches Jahr zu Ende. Im Jahr 2017 feiert der Verein sein 90. Jubiläum. Mit einem musikalischen wird das Jubiläumsjahr am Ostersonntag eröffnet. (red)/Foto: Matthias Irle