Wie sich Feuer in Zimmern ausbreitet

Wie sich Feuer in Zimmern ausbreitet

Die Kreissparkasse Bitburg-Prüm hat der Feuerwehr ein so genanntes Rauchhaus übergeben, an dem sich demonstrieren lässt, wie sich ein Brand entwickelt. Die Häuser können in der Brandschutzerziehung bei Kindern, Erwachsenen und Senioren optimal eingesetzt werden.

Bitburg. Im Rauchhaus sind mehrere Rauchmelder installiert, die einzeln schaltbar sind. So können die Funktion und die Wichtigkeit von Rauchmeldern demonstriert werden. Das Haus verfügt über zwei flexible Rauchgeneratoren; durch das Flex-System kann in jedem Raum und sogar in mehreren Räumen gleichzeitig ein Brand simuliert werden. Der Rauchgenerator wird einfach an dem Schaltpult an der Rückseite des Hauses angeschlossen und kann durch eine Öffnung an der Rückseite in jedes Zimmer eingeschoben werden.
Alle Fenster und Türen im Rauchhaus lassen sich öffnen und schließen. So lassen sich unzählige Brandsituationen darstellen.
Das Haus ist komplett mit Figuren und Wohnungseinrichtungen ausgestattet und löst wegen seiner Anschaulichkeit gerade in der Brandschutzerziehung im Kindergarten und in der Schule bei den Kindern Begeisterung aus. Kreisfeuerwehrinspekteur Jürgen Larisch und Wehrleiter Manfred Burbach freuen sich zusammen mit Bürgermeister Joachim Kandels über das neue Übungsmittel, mit dem sie Kinder künftig noch besser für die Gefahren im Brandfall sensibilisieren können. red