Diskussion im Bitburger Land Eine, zwei – oder gar keine: Wie viele Duschen braucht ein Feuerwehrhaus?

Oberstedem/Bitburg · Brauchen Feuerwehrhäuser Duschen für Frau und Mann – oder reicht eine? Wird die überhaupt genutzt? Von einer Diskussion, die klein begann, aber grundsätzlich wurde.

Sollen Frauen eine eigene Dusche in Feuerwehrhäusern bekommen? Darüber wurde im Bitburger Land diskutiert.

Sollen Frauen eine eigene Dusche in Feuerwehrhäusern bekommen? Darüber wurde im Bitburger Land diskutiert.

Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul

Eigentlich Formsache, das alles. Das Feuerwehrgerätehaus in Oberstedem wird erweitert. Dazu muss es in den Hauptausschuss der Verbandsgemeinde (VG) Bitburger Land, in der Architektin Katja Niederprüm am Mittwoch ihre Entwürfe vorstellte. In solchen Fällen – die Pläne sind ja oftmals mit den Wehren vor Ort besprochen – gibt es meist wenig Diskussionen. Das ist an manchen Stellen auch notwendig. Zum Beispiel, wenn Platzmangel herrscht, wie in Oberstedem. VG-Bürgermeisterin Janine Fischer sagte, man habe sich das Gebäude angesehen. „Da passt überhaupt nichts mehr“, lautete das Fazit. Das belegten auch Fotos der Architektin. Klingt, als gebe es wenig Diskussionsbedarf.