1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Willkürlich und schädlich

Kommentar zu „Risikogebiet Luxemburg“ : Willkürlich und schädlich

Die Einstufung des ganzen Landes Luxemburgs als Risikogebiet ist nicht verhältnismäßig.

Natürlich ist das Großherzogtum ein sehr kleines Land. Dennoch gibt es, was das Infektionsgeschehen angeht, aber erhebliche Unterschiede. Insbesondere die Kantone im Norden sind von der Pandemie nicht stärker betroffen als die Nachbargemeinden in der Eifel. Die Echternacher, Viandener und Clerfer auszusperren, weil in der Stadt Luxemburg die Zahlen steigen, ist daher nicht nur wirkungslos. Es belastet auch die eigene Wirtschaft an der Grenze und führt überdies zu einer Verschlechterung des Verhältnisses zu den Nachbarn. Die unter den einseitigen, deutschen Grenzkontrollen und Regelungen in den vergangenen Monaten ohnehin gelitten haben.

c.altmayer@volksfreund.de