Windschutzscheibe getroffen - Polizei vermutet Steinewerfer

Windschutzscheibe getroffen - Polizei vermutet Steinewerfer

Vermutlich ein Stein hat am Dienstagmittag auf der B 51 beim Bitburger Flugplatz eine Windschutzscheibe getroffen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von einem Steinewerfer aus und ermittelt.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizeinspektion Bitburg am Dienstag gegen 13.20 Uhr auf der B 51 in Höhe der Ausfahrt zum Flugplatz. Eine Frau war mit ihrem Auto in Richtung Trier unterwegs, als in Höhe der Brücke an der Ausfahrt ein Gegenstand, vermutlich ein Stein, auf die Windschutzscheibe prallte. Die Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon, die Frontscheibe wurde jedoch so stark beschädigt, dass sie ausgetauscht werden musste. Unmittelbar vor dem Vorfall wurde eine Person mit weißer Oberbekleidung im Bereich der Brücke beobachtet. Die Polizei Bitburg sucht Zeugen: Tel.: 06561-96850.

Mehr von Volksfreund