Winter, wie er früher einmal war: Der TV sucht Eifel-Fotos aus schneereicheren Zeiten

Winter, wie er früher einmal war: Der TV sucht Eifel-Fotos aus schneereicheren Zeiten

„Der Winter 2016 ist ein Trauerspiel. Früher war alles kälter. Da lag der Schnee noch bis hoch an die Dachrinne, und da konnte man auf dem Stausee Schlittschuh fahren.“ Doch stimmt das wirklich? Der TV sucht Winterbilder aus den Fotoalben der TV-Leser, die das belegen können.

So ähnlich hört man derzeit immer wieder Nachbarn, Bekannte oder Verwandte reden. Doch stimmt das wirklich? War der Winter in der Eifel früher - in vergangenen Jahrzehnten oder Jahrhunderten - wirklich schneereicher und härter als aktuell?

Der TV sucht deshalb Winterbilder aus den Fotoalben der TV-Leser, die das belegen können, und möchte damit eine - oder mehrere - Sonderseiten schmücken. Vielleicht findet der ein oder andere Leser dazu ja sogar noch ein Bild aus dem Album der Groß- oder Urgroßeltern? Schwarz-weiß Bilder gehen auch.

Wenn Sie mitmachen wollen, dann schicken Sie bitte Abzüge oder eingescannte Kopien ihrer schneereichen Winterfotos aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm sowie der Vulkaneifel an den Trierischen Volksfreund, Lokalredaktion Bitburg, Hauptstraße 39a, 54634 Biburg.

Bitte notieren Sie zu jedem Foto den Ortsnamen, wo das Foto aufgenommen wurde, ein ungefähres Datum, wer und was auf dem Bild zu sehen ist, und - wenn möglich - den Namen des Fotografen.
Sie können gerne auch ein paar Zeilen aus Ihrer Erinnerung dazu schreiben. Eingescannte Fotos können auch digital per E-Mail an <strong>eifel@volksfreund.de eingesendet werden. Diese sollten allerdings eine Auflösung von 200 DPI sowie eine Dateigröße von einem Megabyte (1 MB) nicht unterschreiten.
Entsprechend der Menge eingesandter Fotos muss eine Auswahl getroffen werden, weshalb unter Umständen nicht alle Fotos abgedruckt werden können. Weitere Bilder werden aber online in einer Bilderstrecke auf volksfreund.de sichtbar sein.