Wißmannsdorfer feiern Partnerschaft

Wißmannsdorfer feiern Partnerschaft

15 Jahre schon besteht die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Wißmannsdorf und Montaigut-en-Combraille in Frankreich. Nun fuhren die Eifeler in die Auvergne und nahmen am Europa-Tag teil.

Wißmannsdorf. Den 15. Jahrestag der Partnerschaft mit dem französischen Montaigut-en-Combraille feierten Vertreter der Gemeinde Wißmannsdorf in der Auvergne. Den Vorsitz hatte Bürgermeisterin Claire Lempereur. Anschließend bewunderten die Teilnehmer eine zu diesem Anlass entworfene Ausstellung.
Am nächsten Tag fuhren Franzosen und Wißmannsdorfer nach Clermont-Ferrand in das Europäische Dorf. Dort trafen sie sich mit anderen Partnerschaftskomitees aus verschiedenen europäischen Staaten, um den Europa-Tag zu feiern.
Einen Tag später informierten sich die Delegationen der europäischen Partnerschaftsausschüsse der Region Puy-de-Dome in Cournon über Partnerschaften. Dort referierten französische Politiker über den Aufbau einer gemeinsamen Zukunft für die Länder Europas. Nach einem riesigen Picknick wurde gemeinsam Petanque und Gaelic Football gespielt, wer wollte, konnte Rätsel mit Zahlen und Buchstaben lösen. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit mehr als 300 Personen, gefolgt von einem Auftritt einer Tanzgruppe, klang der Tag aus.
Auch in Wißmannsdorf ist eine Ausstellung in Planung, die die Besonderheiten der französischen Partnergemeinde Montaigut aufzeigt. Sie soll im Herbst unter der Schirmherrschaft des Wißmannsdorfer Bürgermeisters Rudolf Winter eröffnet werden. red

Mehr von Volksfreund