1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kyllburg/Neuerburg: Wo junge Musiker sich treffen

Kyllburg/Neuerburg : Wo junge Musiker sich treffen

Das Sinfonische Blasorchester Eifel-Ardennen feiert Jubiläum. Zum 30. Mal kommen junge Musiker aus Belgien, Deutschland und Luxemburg zum gemeinsamen Musizieren und zum interkulturellen Austausch zusammen.

(red)  Europa lebt durch die Begegnung der Menschen. Auch in diesem Jahr treffen sich junge talentierte und engagierte Musiker im Alter von 14 bis 21 Jahren in den Sommerferien zur interregionalen Jugendwoche für sinfonisches Blasorchester, initiiert und organisiert von der Europäischen Vereinigung für Eifel und Ardennen (Evea). Das Zusammenspiel im Orchester bietet den Teilnehmern zwischen 14 und 21 Jahren die Möglichkeit, Fortbildung auf anspruchsvollem Niveau wahrzunehmen und mit verschiedenen Dirigenten zu arbeiten. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Großregion wird auf diese Weise erlebbar. Zur Probenarbeit und zum Erarbeiten anspruchsvoller Werke der neueren sinfonischen Blasmusik treffen sich die Orchestermitglieder noch bis 5. August im Bildungs- und Freizeitzentrum Stiftsberg in Kyllburg. Die musikalische Gesamtleitung der Orchesterwoche liegt in den Händen des Belgiers Daniel Heuschen, als Gastdirigenten wirken Gerhard Sporken (Belgien), Jean Thill (Luxemburg) und Tim Kleren (Luxemburg) mit.

Die Musikwoche in Kyllburg endet mit mehreren Konzerten an folgenden Terminen: Donnerstag, 2. August, 20 Uhr, St. Vith (Triangel); Freitag, 3. August, 20 Uhr, Echternach (Basilika); Samstag, 4. August, 19 Uhr, Neuerburg (Stadthalle). Besucher und Gäste sind bei den Konzerten willkommen.