Wo Onkelz mit Vampiren rocken

Wo Onkelz mit Vampiren rocken

OBERKAIL. (rh) Das Open-Air-Festival "Geil in Kail" bietet am Samstag tolle Musik von vier Formationen: Die "Kneipenterroristen", "Vampire", "Peilomat" und "Fatstock" werden den Musikfans mächtig einheizen. Das Festivalgelände ist überdacht.

Einmal "Geil in Kail" und dann immer wieder. Das größte Musikevent in der Region war in den vergangenen Jahren Anziehungspunkt für Tausende von Musikfreunden. "Und das erwarten wir auch in diesem Jahr. Vor allem deshalb, weil wir vier beliebte Bands verpflichten konnten", sagt Stefan Kohley. Gemeinsam mit seinen Freunden von der AH Oberkail kümmert er sich um die Vorbereitungen. Und die laufen auf Hochtouren. Das Gelände am Sportplatz ist überdacht, sodass auch plötzlicher Regen der Veranstaltung nichts anhaben kann.Einlass auf das Festivalgelände ist um 19 Uhr. Als erste Formation werden die "Kneipenterroristen" auftreten. Sie spielen bis gegen 22 Uhr. Die "Kneipenterroristen" sind eine der besten "Böhse Onkelz"- Coverbands in Deutschlands. Die vier Musiker präsentieren sich erstmals in der Eifel. Zum Abschiedskonzert der "Onkelz" am Lausitzring, vor über 120 000 Leuten spielten die "Kneipenterroristen" mit den Original-Onkelz drei Songs gemeinsam.

Weiter geht es dann mit "Vampire", die bis gegen Mitternacht agieren werden. Sie sind im Großraum Koblenz und Daun eine bekannte Größe und waren auch schon in Oberkail zu Gast. Was diese sechs Musiker und ihre Gäste dem Publikum live bieten, ist einzigartig, weil Musik mit Show, Spaß und Mystik gepaart wird.

Mit der Formation "Peilomat" kommt der Sieger des deutschen Rockpreises 2005 zu "Geil in Kail". Die Band um den Bitburger Bassisten Sebastian Wagner, bekannt von Chock-A-Block, ging als Sieger des begehrtesten Nachwuchspreises Deutschlands hervor. Mehr als 6000 Bands hatten sich um diesen Preis beworben. Der Sound von "Peilomat" ist einfach und simpel. Mit Gitarre, Bass und Schlagzeug werden deutsche Songs, die das normale Leben betreffen, dem Publikum rübergebracht. "Peilomat" lebt die Musik und die Texte und kommt mit stetig wachsender Begeisterung beim Publikum an. Verbunden mit dem Rockpreis ist ein Auftritt als Support mit der deutschen Rockband "Silbermond". Bis in den Morgen werden anschließend "Fatstock" mächtig einheizen. Die sechs Freunde aus Hasborn, Laufeld und Pantenburg begannen im Sommer 1999 und feierten kurze Zeit später ihr Bühnendebüt. Bei zahlreichen Auftritten begeistern sie durch die Aktualität der Charthits, die im Repertoire enthalten sind. Der Zuhörer findet alle Epochen der Rockgeschichte wieder.

Die Einnahmen von "Geil in Kail" kommen ausschließlich gemeinnützigen Zwecken zugute und werden für die Förderung der Jugendarbeit in den Vereinen in Oberkail zur Verfügung gestellt.

Mehr von Volksfreund