Wohnheim der Arbeiterwohlfahrt feiert zehnten Geburtstag

Wohnheim der Arbeiterwohlfahrt feiert zehnten Geburtstag

Hilfe und Betreuung finden Suchtkranke seit zehn Jahren in einem Wohnheim der Arbeiterwohlfahrt. Die Einrichtung hat das zehnjährige Bestehen mit einem Sommerfest gefeiert.

Bitburg. Das soziotherapeutische Wohnheim Bitburg, eine Einrichtung der AWO Suchthilfe Neuwied, ist zehn Jahre alt geworden. Es besteht seit dem Jahr 2001 und bietet suchtkranken Menschen in der Region Trier ein Hilfs- und Betreuungsangebot.
Die Einrichtung feierte ihr zehnjähriges Bestehen mit einer Feier. Jürgen Borniger, Geschäftsführer der Awo-Suchthilfe, und Einrichtungsleiter Robert Grundheber begrüßten Ingo Brennberger, den Drogenbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz. Brennberger betonte in einem Vortrag die regionale und überregionale Bedeutung der Einrichtung in der Versorgung suchtkranker Menschen. Mitarbeiter und Bewohner ließen den Tag gemeinsam mit ihren Gästen in einem Sommerfest ausklingen. Für die musikalische Unterhaltung sorgten unter anderem Annette Naberfeld, Andreas Sittmann, die Ramblin Rovers und die Band um Julia Reidenbach. red

Mehr von Volksfreund