"Wozu glauben?" - Vortrag gibt Antworten

"Wozu glauben?" - Vortrag gibt Antworten

Die Wanderausstellung "glaube-komm.de" der katholischen Erwachsenenbildung ist in verschiedenen Pfarrorten im Dekanat St.

Willibrord Westeifel, auch in Waxweiler, zu sehen gewesen. Im dortigen Alten- und Pflegeheim wurde die Ausstellung von Pfarrer Georg Josef Müller mit einer Andacht eröffnet. Die Halleluja-Gruppe unter der Leitung von Dirigent Rudolf Irsch umrahmte den Gottesdienst
Der Abt der Benediktinerabtei Maria Laach, Benedikt Müntnich, hielt einen Vortrag über das Thema "Wozu glauben? - Der Glaube ist nicht weltfremd, sondern gehört mitten ins Leben". 30 Interessierte lauschten den Worten des Gastreferenten. Zunächst stellte der Abt den Glauben als zentrales Thema in das Leben eines jeden Menschen, der nach Gott verlange. Als besonders wichtig stellte Müntnich heraus, dass der Glaube durch die Praxis des Betens lebendig bleiben müsse. Er beschrieb, wie schwer es den Jugendlichen in der medialen Zeit gemacht werde, den Glauben zu leben und öffentlich zu bezeugen. Damit der Glaube wachsen können bedürfe es an überzeugenden, glaubwürdigen Menschen. Die begeisterten Zuhörer bedankten sich mit Applaus und einer regen Diskussion. red

Mehr von Volksfreund