Zahnen Technik auf Wachstumskurs

Zahnen Technik auf Wachstumskurs

Neuer Standort für die Arzfelder Firma Zahnen Technik: Das Unternehmen zieht von der Unterstraße an die B 410 und investiert dafür rund 2,75 Millionen Euro. Damit will man die Voraussetzungen schaffen, auch in Zukunft weiter wachsen zu können.

Arzfeld. Am Ortseingang von Arzfeld stehen große Veränderungen an. Dort, wo derzeit noch das Autohaus Thielen steht, wird noch in diesem Jahr der neue Hauptsitz der Firma Zahnen Technik gebaut.
Rund 2,75 Millionen Euro wird das Unternehmen von Firmenchef Herbert Zahnen innerhalb der nächsten drei Jahre dort investieren. Aus der Ausstellungshalle des Autohauses soll das neue Lager mit angeschlossenen Werkstätten entstehen. Daneben wird ein neues Verwaltungsgebäude errichtet, in dem Büros, Projektleitung, Software-Entwicklung und Verwaltung untergebracht werden.
Mit dem Umzug reagiert das Unternehmen, das bislang in der Unterstraße in Arzfeld sitzt, auf die beengten Verhältnisse dort. "Wir sind in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Die Büros sind bis auf den letzten Platz belegt", sagt Zahnen. Außerdem sei die enge Straße für anliefernde Lastwagen nicht ideal und die Lagerkapazität zu klein. Der neue Standort mit einer Gesamtfläche von rund 7500 Quadratmetern liegt hingegen direkt an der Bundesstraße 410.
Seit Jahren habe man deshalb mit dem Umzugsgedanken gespielt. Bei der Suche nach einem neuen Standort habe man mehrere Varianten geprüft, beispielsweise ein Standort mit besserer Autobahnanbindung oder in Luxemburg. Aber am Ende habe man sich doch für Arzfeld entschieden. "Eine unserer Stärken ist die regionale Verbundenheit", sagt Zahnen. Darauf wolle man aufbauen. Außerdem sei er mit Blick auf die wachsenden Märkte in Luxemburg und Belgien durchaus gut gelegen. Mit dem Umzug will sich das Unternehmen für die Zukunft ausrichten. Das Ziel sei es, sagt Zahnen, Abwasseranlagen jeder Größe bauen zu können. Bislang gebe es noch Projekte in Großstädten, für die man zu klein sei. "Mittelfristig ist auch eine Verdopplung der Arbeitsplätze geplant", sagt Zahnen. Bislang hat das Unternehmen 46 Mitarbeiter. Denn gerade in Belgien gebe es noch einen großen Markt, in den man sich gerade erst vorarbeite. In Deutschland hingegen liege der Schwerpunkt mittlerweile klar auf Sanierung und Optimierung von Anlagen sowie neuen Biogasanlagen.
Der Umbau der Autohaus-Ausstellungshalle soll im Juli beginnen und bereits Ende August abgeschlossen werden. Parallel soll der Neubau des Verwaltungsgebäudes beginnen. "Das Ziel ist, dass wir im Februar einziehen", sagt Zahnen.Extra

Die Firma Zahnen Technik gibt es seit mehr als 50 Jahren, 1958 wurde das Unternehmen gegründet. Damals war es ein klassischer Elektroinstallateur mit Ladengeschäft. 1992 hat Herbert Zahnen die Firma von seinem Vater übernommen, neu ausgerichtet und auf den Bereich Abwasser spezialisiert. Mittlerweile ist das Unternehmen in ganz Deutschland und den Nachbarländern Luxemburg und Belgien aktiv. Schwerpunkt ist die Entwicklung, Lieferung und Montage von maschinen- und elektrotechnischen Einrichtungen für Abwasser- und Biogasanlagen. Den Jahresumsatz beziffert Herbert Zahnen auf rund zehn Millionen Euro. Aktuell werden 46 Mitarbeiter beschäftigt. ch