1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen

Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen

Der Internationale Tag gegen Gewalt wird am Dienstag, 25. November, begangen. Um ein Zeichen gegen häusliche Gewalt zu setzen, werden von 12 bis 14 Uhr in der Schlossgalerie "Rosen statt Veilchen" verteilt.

Mit dieser Aktion setzen die Mitarbeiterinnen der Interventionsstelle Eifel-Mosel, die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wittlich und des Landkreises sowie Mitarbeiterinnen der Caritas-Schwangerenberatung des Diakonischen Werkes und die Polizeiinspektion ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
Gewalt ist in Deutschland rechtlich verboten. Häusliche Gewalt ist jedoch insbesondere für viele Frauen eine alltägliche Realität. Erste Ansprechpartnerin bei körperlicher oder psychischer Gewalt in Beziehungen ist die Interventionsstelle Eifel-Mosel in Trägerschaft des Caritasverbandes Westeifel. Die Interventionsstelle ist zuständig für den Eifelkreis Bitburg-Prüm, die Kreise Vulkaneifel und Bernkastel-Wittlich und Teile von Cochem-Zell. Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei und auf Wunsch anonym. red

Kontakt: Bitburg: Telefon 06561/96710; Prüm: Telefon 06551/971090; E-Mail interventionsstelle@caritas-westeifel.de