Zeit, dass sich was dreht

Prüm. (red) Unter dem Motto "Zeit, dass sich was dreht" sind an der Wandalbert-Hauptschule Prüm verabschiedet worden. Der von den Schülern gewählte Slogan ist einem Songtext Herbert Grönemeyers entnommen und soll den Teamgeist der Schüler zum Erreichen ihrer Ziele widerspiegeln.

Höhepunkt der Veranstaltung war ein Tanz der Schüler der 10. Klasse einschließlich der Klassenleiterin Marianne Richter, die mit rhythmischen Bewegungen sowie unter Einsatz von Jonglierbällen, Bändern und Tüchern das Thema umsetzten. Insgesamt haben 52 Schüler die Schule verlassen, davon erhielten 16 den qualifizierten Sekundarabschluss I. Wegen ihres besonderen Einsatzes für die Mitschüler wurde die Schülerin Sarah Neuens mit dem Buchpreis der Ministerin geehrt. Zum wiederholten Male zeigte die Wandalbert-Hauptschule, dass sich bei ihr etwas dreht.