Zeitgenössisch, aber publikumswirksam

Zeitgenössisch, aber publikumswirksam

Auf seiner mehrwöchigen Deutschland-Tournee kommt das bulgarische Kammerorchester, die Sinfonietta Bulgaria, in die Region.

Daun/Bitburg/Prüm. (red) Die Sinfonietta Bulgaria spielt am Donnerstag, 10. September, um 9.30 Uhr, 11.30 Uhr und um 19.30 Uhr in der katholischen Liebfrauenkirche Bitburg. Am Sonntag, 6. September, 15 Uhr, spielt das Orchester in der evangelischen Kirche auf dem Burgberg, Daun, und am Samstag, 12. September, um 15 Uhr im Krankenhaus St. Elisabeth in Wittlich.

Geleitet wird das im Jahr 2008 gegründete bulgarische Orchester auf seinen diesjährigen Tourneen von Viktor Ilieff, 1976 in Bulgarien geboren. Seine musikalische Ausbildung zum Komponisten und Dirigenten absolvierte er in den USA (Oberlin College, Ohio, und San Francisco Conservatory) sowie in Österreich (Wiener Musikhochschule).

Zum Repertoire des Orchesters, in dem 21 Musiker spielen, gehören vor allem Kompositionen der vergangenen Jahrzehnte. Viele Werke orientieren sich an traditionellen Kompositionsstilen der Barockmusik oder der Renaissance und sprechen mit ihrer harmonischen und melodischen Prägung breite Hörerkreise an, ohne auf zeitgenössische Elemente zu verzichten. So soll das Vorurteil korrigiert werden, junge Musik sei zwangsläufig avantgardistisch.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Spenden für unterschiedliche Projekte sind willkommen.

Mehr von Volksfreund