Zeitreise in die Antike, Startpunkt Rathaus Bitburg

Bitburg · Der Archäologe Christian Meyer von der Universität Mainz hält am Dienstag, 13. März, um 19.30 Uhr einen Vortrag über das spätantike Gräberfeld, das beim Bau der Stadthalle und Bitburger Marken-Erlebniswelt an der Römermauer in Bitburg gefunden wurde. Auf dem Gelände der Brauerei wurden vor drei Jahren insgesamt 34 Gräber mit Skeletten aus dem 4. und 5. Jahrhundert nach Christus gefunden (der TV berichtete).

Meyer, der als Leiter des Osteologischen Labors des Instituts für Anthropologie der Uni Mainz die Bitburger Skelette untersucht hat, wird auf Basis seiner Untersuchungsergebnisse über das Leben in dieser Zeit im Vicus Beda berichten. Das ist möglich, da er anhand seiner Untersuchungen der Skelette Informationen über Krankheiten, Gewalt und mehr gewonnen hat.
Der Eintritt zum Vortrag im großen Sitzungssaal des Rathauses ist frei. red