1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zoll stellt 1500 Schuss Pistolenmunition in der Eifel sicher

Zoll stellt 1500 Schuss Pistolenmunition in der Eifel sicher

Scharfe Pistolenmunition haben Zollbeamte in der Nähe von Bitburg bei der Kontrolle von zwei Männern aus Oberhausen gefunden.

Wie das Hauptzollamt Koblenz erst am Montag mitteilte, fanden Beamte der so genannten Kontrolleinheit Verkehrswege des Zolls bereits am vergangenen Dienstag die Munition. Ein 36-Jähriger und ein 32-Jähriger aus Oberhausen räumten ein, die Ware für einen 36-jährigen Mülheimer aus Luxemburg eingeschmuggelt zu haben.

Die weiteren Ermittlungen wurden von Beamten der Zollfahndungsämter Frankfurt und Essen übernommen. Gemeinsam mit einer Spezialeinheit durchsuchten die Essener Fahnder kurz darauf zwei Wohnungen in Mülheim. Dabei fanden sie neben weiterer Munition zwei scharfe Schusswaffen und drei verbotene Butterflymesser.

Gegen den Mülheimer und seine Kuriere leiteten die Zollfahnder Strafverfahren wegen des Verdachts des Schmuggels und Verstößen gegen das Waffengesetz ein.