1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zoobesitzer Wallpott geht es besser

Zoobesitzer Wallpott geht es besser

Lünebach. (cus) Der beim Angriff eines Kragenbärs im Eifelzoo Lünebach schwer verletzte Hans Wallpott (der TV berichtete) ist auf dem Weg der Besserung. Die Ärzte in der Unfallklinik Ludwigshafen nähten im rechten Arm Sehnen und transplantierten Haut.

Es besteht gute Hoffnung, dass der 80-Jährige den Arm wieder einsetzen kann.Wallpott hatte sich in einem für Besucher abgesperrten Bereich beim Betreten einer Stufe am Gitter des Geheges festgehalten. Der Bär zog den Zoobesitzer an den Käfig heran und biss ihn in den rechten Arm. Dank der Hilfe eines herbeigeeilten Pflegers kam Wallpott frei und konnte behandelt werden. Der Betrieb im Eifelzoo läuft wie gewohnt weiter.