Zu Gast bei Freunden

"Entdecke Europa" lautete das Motto der Abschlussklassenfahrt der französischen Fünftklässler, die zu Besuch in der Grund- und Hauptschule Waxweiler waren.

Waxweiler. (red) 48 Kinder der Ecole Elémentaire in l'Huisserie (Département Mayenne, im Pays de la Loire) besuchten als letzte Station ihrer Europareise - die sie zuvor bereits nach England, Belgien und Luxemburg geführt hatte - ihre deutsche Partnerschule in Waxweiler.

Die deutschen und französischen Kinder hatten sich beim Besuch der Grund- und Hauptschule Waxweiler in l'Huisserie im März angefreundet und wussten sich gleich viel zu erzählen. Nicht in fließendem Französisch oder Deutsch, darauf kam es nicht an. Als kleine Europäer führten die Kinder den Erwachsenen vor Augen, wie leicht sich bei sprachlichen Engpässen andere Wege der Kommunikation beschreiten lassen - mit Händen und Füßen. Beim gemeinschaftlichen Besuch des Devoniums mit der anschließenden Suche nach Fossilien sowie bei der Besichtigung der Kläranlage und der Führung durch Waxweiler wurde rege diskutiert und vor allem gestikuliert.

Mit einem gemeinsamen Ausflug zur Europäischen Kommission ins Jean-Monnet-Haus in Luxemburg stand noch ein besonderes europäisches Erlebnis auf dem Programm. In einem großen Konferenzraum, ausgestattet mit Audio- und Videotechnologie, durften sich die Kinder einmal wie kleine Europapolitiker fühlen. Wie bereits bei den beiden vorangegangenen Begegnungen zwischen Schülern aus Waxweiler und l'Huisserie waren die kleinen Gäste auch dieses Mal wieder in Gastfamilien untergebracht.