1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Züchterin bekommt Pferde erstmal nicht zurück

Archiv Mai 2019 : Züchterin aus der Eifel bekommt beschlagnahmte Pferde nicht zurück

Eine Tierhalterin hat vor dem Verwaltungsgericht nicht erwirken können, dass sie ihre im April beschlagnahmten Pferde zurückbekommt. Jetzt will sie rechtlich gegen die Kreisveterinäre vorgehen – und sie ist nicht die einzige.

Das Verwaltungsgericht Trier hat den Eilantrag der Pferdezüchterin Susanne-Isabelle Radtke abgelehnt. Dies teilte eine Sprecherin am Mittwochnachmittag mit. Die Frau aus dem Winterspelter Ortsteil Heckhalenfeld hatte gefordert, dass Amtsveterinäre der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm zwei Tiere herausgeben, die sie im April beschlagnahmt hatten. 

Nun hat die 8. Kammer der Behörde Recht gegeben. In der Stellungnahme des  Gerichtes heißt es: Der Eilantrag sei formal „unzulässig“, weil Radtke keinen Widerspruch gegen die Beschlagnahmung eingelegt hätte. Er sei zudem unbegründet, weil man dem Urteil der Amtstierärzte vertraue: Die Tiere seien in der Tat, und das belegten Fotos, unterernährt und krank.

Gegen diese Darstellung wehrt sich Züchterin Radtke. Bei ihr seien die Stuten nie in Gefahr gewesen. Sie vermutet sogar, dass sie in ihrer Obhut  besser aufgehoben waren als bei den Veterinären. Denn die hatten eins von drei beschlagnahmten Tieren kurz nach ihrem Besuch auf dem Hof einschläfern müssen. Ihre teure Stute El Sol würde also, sagt sie, noch leben würde, wenn die Veterinäre sie nicht in Gewahrsam genommen hätten. Damit hat sie ihren – nun abgelehnten – Eilantrag begründet.

Für die Pferdezüchterin bedeutet die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes: Ihre Tiere bekommt sie erstmal nicht zurück. Hinnehmen will sie das nicht. Auf TV-Anfrage sagt sie, sie wolle Berufung einlegen. Außerdem hält sie an dem Plan fest, die Kreisverwaltung auf Schadenersatz zu verklagen: Wegen des toten Pferdes, aber auch wegen des Imageschadens für ihren Hof.

Und mit ihrer Klage steht sie offenbar nicht alleine da. Laut Radtke hatten sich nach einem TV-Bericht mehrere Tierhalter bei ihr gemeldet, die ähnliche Erfahrungen mit den Veterinären gemacht haben wollen.