1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zugedröhnt und ohne Führerschein: Polizei Bitburg im Dauereinsatz

Kriminalität : Zugedröhnt und ohne Führerschein: Polizei Bitburg erwischt jede Menge Verkehrssünder

Die Polizei Bitburg hat am vergangenen Wochenende verstärkt Präsenz in ihrem Dienstgebiet gezeigt. Dabei musste sie einige berauschte Fahrer aus dem Verkehr ziehen.

So wurde eine Streifenwagenbesatzung in der Ortslage Körperich am frühen Samstagabend auf ein Fahrzeug aufmerksam, an dem die Rücklichter defekt waren. In der folgenden Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass der 26-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Wenig später fiel den Beamten auf der B257 bei Oberstedem ein Fahrzeug auf, das mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 27-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Gegen 21 Uhr wurde eine Streife in der Ortslage Echternacherbrück auf eine Person aufmerksam, die versuchte, sich einer möglichen Kontrolle zu entziehen. Bei dem 34-jährigen Mann konnten kleinste Mengen an Betäubungsmitteln sowie Betäubungsmittelutensilien aufgefunden und sichergestellt werden.

Zwischen den Ortslagen Körperich und Bauler konnte am späten Sonntagabend laut Polizei ein hochmotorisierter Wagen gestoppt werden, dessen 26-jähriger Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Durchsuchung des Fahrzeugs führte zum Auffinden von geringen Mengen an Betäubungsmitteln.

Noch in der gleichen Nacht wurde bei einer Person in der Ortslage Irrel eine geringe Menge einer illegalen Substanz aufgefunden. Die Person stand deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und räumte ein, kurz zuvor mit dem Auto im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs gewesen zu sein.

In allen geschilderten Fällen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Den berauschten Fahrern wurden Blutproben entnommen und die Führerscheine sichergestellt.