1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zum 200. Geburtstag von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen ist in der Raiffeisenstraße ein Zusatzschild angebracht worden

Natur : Bienenfreundliches Üttfeld

(red) Zum 200. Geburtstag von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen wurde an der Raiffeisenstraße ein Zusatzschild mit einem Hinweis auf den Begründer der genossenschaftlichen Idee installiert.  „Wir sind stolz, Raiffeisen ein weiteres Andenken zu schenken.“ so Klaus Peters, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Westeifel.

Es wurde zusammen mit der Raiffeisenbank, der Raiffeisen-Waren Westeifel, Gartenbau Leufgen und der Ortsgemeinde Üttfeld das Projekt „Bienenfreundliches Üttfeld“ ins Leben gerufen. Monika Schweyen aus Binscheid, als Initiatorin der Aktion, möchte freie Flächen mit bienenfreundlichen Blumen erblühen lassen. „Das Insektensterben hat auch weitreichende Folgen für unser Ökosystem. Ohne Wild- und Honigbienen oder Hummeln und Schmetterlinge gibt es auch weniger Obst und Gemüse.“, warnt Monika Schweyen. Die beiden Unternehmen spenden der Ortsgemeinde und allen Haushalten der Gemeinde Tütchen mit Blumensamen. Horst Zils, Bürgermeister der Ortsgemeinde, freut sich auf ein buntes Üttfeld. Foto: Gemeinde