1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zum Abgang von Edgar Bujara beim Gewerbeverein Bitburg

Kommentar : Große Fußstapfen

Es fällt schwer die Wachablösung im Gewerbeverein Bitburg zu kommentieren, ohne dabei in die Nähe von Phrasen zu geraten: Denn was soll man nach dem Abgang von Edgar Bujara anderes sagen, als dass er große Fußstapfen hinterlässt.

Ja, die vergangenen 15 Jahre muss man, auch wenn es abgedroschen klingen mag, als Ära bezeichnen. Denn Bujara hat den Verein geprägt wie kein anderer zuvor, er hat ihn zu einem wirklich bedeutenden Faktor in der geschäftlichen Entwicklung der Stadt gemacht. So bedeutend, dass die Stadt weitgehend auf ein eigenes Stadtmarketing verzichten konnte. Nun übernimmt also Lars Messerich das Ruder in einer Zeit, in der der Einzelhandel vor allem in Kleinstädten an vielen Stellen leidet. Die Herausforderung ist mindestens so groß wie Bujaras Fußstapfen.