Kommentar Zweckverband drückt sich

Das Land nimmt die Wiedereröffnung der AfA Bitburg in die eigenen Hände, die Kommune ist raus aus der Nummer, und offenbar hat Mainz auch keine Angst vor Schadenersatzklagen oder überhaupt vor der Eröffnung der neuen, alten Einrichtung.  Und die sollte man auch nicht haben, auch wenn es absehbar ist, dass das Projekt Herausforderungen birgt.

Zweckverband drückt sich
Foto: TV/Schramm, Johannes

Wenn hilfsbedürftige Menschen in der Not an unsere Tür klopfen, dürfen wir ihnen diese nicht zuschlagen. Oder sie zum Nachbarn weiterschicken. Genau das hat der Zweckverband aber getan. Und sich damit vor einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gedrückt.

c.altmayer@volksfreund.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort