1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zwei Aussteller feiern Hochzeit auf dem Beda-Markt.

Beda-Markt 2018 : Zwei Aussteller feiern Hochzeit auf dem Beda-Markt

Wenn Kerstin Gombold, die bis vor ein paar Tagen noch ihren Mädchennamen Willems trug, von ihrer Heirat erzählt, leuchten ihre Augen: „Es war immer mein Traum, in einem Zelt zu heiraten.“ Dieser Wunsch ist am 10. März auf dem Beda-Markt-Gelände in Erfüllung gegangen.

Sie und ihr Mann Josef Gombold haben sich vor über 200 Gästen im Festzelt das Ja-Wort gegeben. „Es war eine tolle Feier“, sagt Josef Gombold, der im Chill Grill Würstchen brutzelt. Während der Arbeit können er und seine Gattin sich zuwinken, denn ihr Crêpestand Guiseppe von de Crêpe ist direkt gegenüber. Viele Besucher, die sich ein Brötchen oder etwas Süßes holen, gratulieren den beiden. Schließlich ist der Gastro-Betrieb schon seit 1993 auf der Messe vertreten und die beiden damit für manche Marktgänger alte Bekannte.

Doch wie kam es eigentlich dazu, dass die beiden ausgerechnet den Beda-Markt als Trauungsort ausgesucht haben? „Wir haben lange nach einer passenden Location gesucht, in der alle Gäste Platz finden.“ Von Organisator Rudi Rinnen  sei der Vorschlag gekommen, mit der Gesellschaft ins Festzelt zu ziehen. Und als die Stadt eingewilligt hat war endgültig klar: Der Pfarrer predigt auf der Beda-Markt-Bühne.

Inzwischen ist bei dem Ehepaar der gastronomische Alltag eingekehrt. „Direkt am Montag nach der Hochzeit haben wir mit dem Aufbau begonnen.“ Das sei schon anstrengend gewesen. Trotzdem: Die Erinnerungen an Feier und Feuerwerk bringen die beiden trotz eisiger Temperaturen zum Strahlen.