Zwei Eifelbücher - neu aufgelegt

Pronsfeld. (red) Der Aachener Helios-Verlag bringt zwei Bücher über die Eifel, die 1999 und 2000 erstmals erschienen sind, in Neuauflagen heraus. Es handelt sich um "Von Kesselflickern, Kalkbrennern und Korbmachern - Handwerk und Gewerbe im alten Eifeldorf" und "Von Kurbeln, Kesselhaken und Kappessteinen - Ländliches Leben und Schaffen im alten Eifeldorf" von Joachim Schröder.



Beide Publikationen sind vergriffen, die Nachfrage bleibt erhalten. Somit kommen die Neuauflagen in einem neuen Format wieder auf den Buchmarkt.

Im ersten Buch geht es um Handwerk und ausgestorbene Berufe sowie um das Schaffen außerhalb des bäuerlichen Tuns im Allgemeinen. Handwerkskunst der Steinmetze, Töpfer oder Korbmacher sowie kleinere Dienstleistungen von Postillion, Hirte oder Apotheker werden dem Leser erklärt. Der zweite Band beschreibt das bäuerliche Leben in der Eifel. Vor allem die vielfältige Arbeit des Bauern kommt in Erinnerung, wenn man vom Marktwesen, Gesindehandel, von der Erntezeit und alter Landtechnik erfährt. Das Frauenwirken in Haus, Garten, Feld und Küche sowie das Wohnen, die Ess- und Trinksitten und die häusliche Heilkunst finden hier Beachtung. Hunderte von historischen Fotos bereichern die beiden Bände.