1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zwei große Auftritte an einem Tag

Zwei große Auftritte an einem Tag

KYLLBURG/TRIER. (red) Zwei große Auftritte an einem Tag: Für den Kammerchor der Region Westeifel steht am Sonntag, 11. März, ein Konzert zum 250. Kirchenjubiläum von St. Paulin in Trier und eines zum eigenen zehnten Jubiläum in Kyllburg auf dem Programm.

Zehn Jahre Kammerchor der Region Westeifel, 250 Jahre St. Paulin in Trier: Das sind gleich zwei Gründe für festliche Konzerte. Während der Chor am 11. März um 10 Uhr das Pontifikalamt in der Basilika St. Paulin gestaltet, wird er bei einem Chorkonzert mit vier- bis achtstimmigen Chorwerken a cappella und mit Orgel um 17 Uhr in der Stiftskirche Kyllburg in sein Jubiläumsjahr starten. Die Chorwerke mit Orgel werden von Martin Leineweber auf der englischen Chororgel begleitet, die Leitung hat Regionalkantor Christoph Schömig. Für das Konzert hat der Chor die Form des englischen Evensongs gewählt, das Abendlob der anglikanischen Kirche Englands. Der Evensong wird inhaltlich gestaltet mit vier- bis achtstimmigen Chorwerken von Busto (Ave Maria), Brahms (Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen; Wie lieblich sind deine Wohnungen), Kodály (Psalm 121), Mendelssohn Bartholdy (Psalm 43, Nunc dimittis), Nystedt (Gespannt in die Zeit), Rheinberger ("Kyrie" aus "Cantus Missae") und Stanford (Magnifikat, Te Deum). Der Eintritt zu diesem konzertanten Evensong ist frei.Interesse an geistlicher Chormusik

Der Chor wurde 1997 von Regionalkantor Christoph Schömig gegründet. Er stellt ein Angebot für Sänger dar, die gerne größere, geistliche Chorwerke singen möchten und in der Lage sind, sich das Notenmaterial selbstständig zu erarbeiten. Geprobt wird in der Regel an zwei bis drei Samstagen, die mit einem Konzert abschließen. Der Chor verfügt derzeit über 80 Mitglieder aus der gesamten Region Westeifel. Das Spektrum der Chorwerke umfasst Kompositionen aller Epochen mit und ohne Orchesterbegleitung. An großen Oratorien führte der Chor zuletzt die "Johannes-Passion" von Bach, das "Requiem" von Mozart und J. Rutter, den "Elias" von Mendelssohn Bartholdy und im vergangenen Jahr zur Eröffnung der zweiten "Eifel-Mozart-Wochen" von Mozart dessen große "Messe in c-Moll" (KV 427) auf. In kürzester Zeit entwickelte sich der Chor zu einem geschätzten Vokalensemble, das regelmäßiger Gast bei den Eifel-Mozart-Wochen und dem "Kultursommer Rheinland-Pfalz" ist. Als Höhepunkt dieses Konzertjahrs wird der Chor im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz von Johannes Brahms "Ein deutsches Requiem" für Soli, Chor und großes Orchester (Opus 45) aufführen. Kontaktadresse: Christoph Schömig, Telefon/Fax 06551/7447; E-Mail: christoph.schoemig@t-online.de.