1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Lesepatenschaft: Zwei Grundschulen, zwei Lese-Ecken, ein Ziel

Lesepatenschaft : Zwei Grundschulen, zwei Lese-Ecken, ein Ziel

Dank der Lesepatenschaft durch die Volksbank Eifel können sich Schüler von St. Matthias und Bitburg-Süd täglich informieren.

(BP) Wer denkt, Grundschüler könnten noch nicht viel mit Zeitungen anfangen, sollte einmal die beiden Bitburger Grundschulen St. Matthias und Süd besuchen. Diese nehmen nicht nur am Volksfreund-Projekt Mini-KLASSE! teil, sondern profitieren seit einigen Jahren auch von der Lesepatenschaft der Volksbank Eifel eG. In beiden Schulen befinden sich dank des Projekts „Paten machen Schule“ Lese-Ecken, in denen sich die Schüler jeden Tag im Volksfreund über alle wichtigen Themen aus der Eifel und der ganzen Welt informieren können. „Diese Lesepatenschaft ist eine tolle Möglichkeit, Kinder mit der Zeitung vertraut zu machen und ihnen frühzeitig Informationen zu vermitteln“, sagt Uta Schorn, Leiterin der Grundschule Bitburg-Süd: „Dank der Zeitungslektüre lernen unsere Schüler auch, eigene Berichte zu schreiben, was wir im Unterricht vertiefen.“

Während die Lese-Ecke in der Grundschule Bitburg-Süd im Foyer beheimatet ist, steht sie in der Bischöflichen Grundschule St. Matthias in der Bibliothek. „Wir sind froh über die Lesepatenschaft. So können Schüler über den Lehrplan hinaus Zeitung lesen, denn im Unterricht ist der Volksfreund bei uns ebenfalls integriert“, sagt Anne Garcon, die verantwortliche Lehrerin für Bibliothek und Lese-Ecke.

 Schulleiterin Uta Schorn und Klassenlehrerin Julia Müller (hinten rechts) freuen sich mit der Klasse 4a über die Lesepatenschaften für die Grundschule Bitburg-Süd. Hinten links Rudolf Rinnen von der Volksbank.   
Schulleiterin Uta Schorn und Klassenlehrerin Julia Müller (hinten rechts) freuen sich mit der Klasse 4a über die Lesepatenschaften für die Grundschule Bitburg-Süd. Hinten links Rudolf Rinnen von der Volksbank.   Foto: TV/Björn Pazen

Informationen zum Projekt unter
www.paten-machen-schule.de