Zwei Konzerte vor Weihnachten in Prüm

Konzerte in der Prümer Basilika : Feierliche Klänge vor dem Fest

Mit zwei großen Konzerten beenden die Prümer das Jahr in der renovierten Basilika.

(red/fpl) Mit zwei großen Konzerten unter der Leitung von Regionalkantor Christoph Schömig beenden die Prümer im Dezember die kirchenmusikalischen Feiern in der sanierten Basilika: zuerst am Sonntag, 8. Dezember, 17 Uhr, mit dem traditionellen Adventskonzert vom Basilikachor und dem Chor „Con Spirito“ mit Gesangs- und Instrumentalsolisten.

Zwei Wochen darauf, am Sonntag, 22. Dezember, ebenfalls um 17 Uhr, erklingt dann das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Mit dabei sind die Gesangssolisten, der Kammerchor Westeifel und die Junge Philharmonie Bonn.

 Wie auch schon im vergangenen Jahr laden die Musiker alle Besucher beim Adventskonzert nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitsingen ein.

Neben traditionellen Liedern („O Heiland reiß die Himmel auf“, „Es kommt ein Schiff geladen“, „Die Nacht ist vorgedrungen“) stehen auch wieder wie immer Gospels und Spirituals auf dem Programm sowie interessante neue adventliche Musik aus Norwegen und Schweden und eine Chorimprovisation über „O du stille Zeit“.

Als Solisten wirken mit: Regina Schömig-Schmitz (Violine), Ramona Zimmerman, Gertrud Eul-Kockelmann und Elisabeth Lempges (Gesang). Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ende des Konzerts wird gebeten.

 Für die Aufführung des Bach-Weihnachtsoratoriums am 22. Dezember hat der Vorverkauf begonnen.

Eintrittskarten erhält man in der Prümer Buchhandlung Hildesheim, bei der Kreissparkasse in Bitburg und in Prüm sowie unter www.ticket-regional.de; Preis im Vorverkauf 20 Euro, ermäßigt 10 Euro. An der Abendkasse kostet der Eintritt 23 Euro, ermäßigt 13 Euro.

Mehr von Volksfreund