1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zwei lebensgefährlich Verletzte bei Frontalzusammenstoß in der Eifel

Zwei lebensgefährlich Verletzte bei Frontalzusammenstoß in der Eifel

Zwei junge Autofahrer sind am frühen Freitagabend bei einem schweren Frontalzusammenstoß auf der L 16 zwischen Habscheid und Pronsfeld (Eifelkreis Bitburg-Prüm) lebensgefährlich verletzt worden.

Zwei lebensgefährlich Verletzte bei Frontalzusammenstoß in der Eifel
Foto: Markus Angel

Nach Polizeiangaben stießen gegen 19.15 Uhr ein in Belgien zugelassener Renault und ein Toyota aus dem Eifelkreis hinter einer Kurve aus bisher ungeklärter Ursache frontal zusammen. Der Toyota der 18 Jahre alten Eifelerin wurde nach dem Aufprall eine Böschung hinab geschleudert, das Auto des 22-jährigen belgischen Autofahrers landete völlig zerstört in einem Graben.

Rund 20 Feuerwehrleute der Wehren aus Habscheid, Winterspelt und Bleialf retteten die lebensgefährlich verletzten Fahrer aus ihren Wagen. Ein Notarzt aus Prüm und vier weitere Sanitäter kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungshubschrauber Christoph 10 und der Luxembourg Air Rescue (LAR) um die Erstversorgung. Mit der Klärung der genauen Unfallursache beauftragte die Staatsanwaltschaft Trier einen Sachverständigen. Darüber hinaus ordnete die Polizei von beiden Fahrern eine Blutprobe an. Die L16 für mehrere Stunden zwischen Habscheid und Pronsfeld voll gesperrt.