Zwei Mal brennen Felder

ERNZEN/HALSDORF. (red) Die Feuerwehren aus Ernzen und Irrel wurden am Mittwoch gegen 15 Uhr zu einem Flächenbrand bei Ernzen gerufen. Ein rund sieben Hektar großes Stoppelfeld war in Brand geraten. Rund 2,5 Hektar brannten ab, ebenso die darauf gelagerten 30 Rundballen.

Von den Feuerwehren konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen verhindert werden. Die Brandursache war vermutlich eine weggeworfene Zigarettenkippe entlang eines Wirtschaftsweges. Zu einem weiteren Löscheinsatz wurden am Mittwoch gegen 12 Uhr die Feuerwehren aus Bettingen, Halsdorf und Oberweis gerufen. In Halsdorf war ein Gerstenfeld in Brand geraten, rund 1,5 Hektar waren in Flammen aufgegangen, sechs Rundballen Stroh verbrannten. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, möglicherweise war es die Überhitzung des Erntegeräts.