Zwei Tote auf der B 51

Blankenheimerdorf. (red) Zwei Tote sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag, 19 Uhr, auf der B51 bei Blankenheimerdorf. Ein Unfallbeteilgter wird noch gesucht. Ein 69-jähriger Opel-Fahrer aus Sinzig wollte an der Kreuzung der B51 und B258 aus der B258 in Richtung Autobahn abbiegen.

An einem Stopp-Zeichen musste er halten. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein schwarzer Daimler-Benz über die B51 in Richtung Stadtkyll. Laut Zeugenaussagen und nach Auswertung der Unfallspuren durch die Polizei war dieser PKW erheblich schneller unterwegs als die dort erlaubten 70 Stundenkilometer. Der Opel-Fahrer übersah den Daimler, so dass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß kam. Der Daimler bohrte sich in die Fahrzeugtür des Opels. Dessen Fahrer wurde eingeklemmt und starb an der Unfallstelle. Seine 70-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz erlag ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus Aachen. Der Fahrer des Daimler-Benz stieg nach Zeugenaussagen offensichtlich unverletzt aus, ging zu dem Opel, und entfernte sich dann unerlaubt zu Fuß Richtung Stadtkyll. Trotz groß angelegter Suchaktion, unter anderem mit zwei Polizeidiensthunden, wurde der Unfallflüchtige nicht gefunden. Die Ermittlungen dauern an. Der Sachschaden beträgt rund 30000 Euro. Die B51 war bis 22 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehr Blankenheim übernahm die Bergungs- und Aufräumarbeiten. har/utz