Zwei Wochen Sperre in Winterspelt

Zwei Wochen Sperre in Winterspelt

Es ist kein allzu großes Vorhaben, dennoch wird Winterspelt aus Richtung Bleialf und Großlangenfeld von übernächster Woche an nicht erreichbar sein. Der Landesbetrieb Mobilität lässt im Dorf die Kreisstraße 106 erneuern.

Winterspelt. Straßenbau in Winterspelt: Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat mitgeteilt, dass in der Grenzgemeinde am Montag, 2. Mai, die Arbeiten an der K 106 beginnen sollen, zwischen dem Ortseingang aus Richtung Großlangenfeld und der Kreuzung mit der Landesstraße 16.
Die Straße wird nicht von Grund auf erneuert, sie erhalte eine neue Deckschicht, sagt Bruno von Landenberg vom LBM. Das Ganze werde 60 000 Euro kosten und bis voraussichtlich Samstag, 14. Mai, dauern. Kein sehr großes Vorhaben also, dennoch muss der K-106-Abschnitt in diesen knapp zwei Wochen wegen der Arbeiten komplett gesperrt werden.
Zwischen Habscheid und der Grenze zu Belgien kann man weiter durch Winterspelt fahren, nur der Abzweig in Richtung Großlangenfeld und Bleialf wird für die Dauer der Arbeiten abgeklemmt.
Eine Umleitung wird eingerichtet und ausgeschildert sein. Sie beginnt in Winterspelt an der Einmündung von Landesstraße 16 und K 106 und führt über die L 16 und die L 1 bis Großlangenfeld und umgekehrt - siehe die nebenstehende Grafik. fpl

Mehr von Volksfreund