1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zweites Come together im Prümer Brauhaus vereint Kultur, Wirtschaft und Politik

Gesellschaft : Austausch für die Entwicklung Prüms

(sn) Wieder trafen auf Einladung von Horst Hültenschmidt (Eifelgefühl), Natali Hacken (Grafiksalon) und Matthias Hermans (Prümer Brauhaus) Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur zusammen, um  Ideen für die Entwicklung Prüms zu entwickeln.

 Premiere für den neuen Gin „Eifelgefühl“ aus Dingdorf, hergestellt von Stephan Thomé (rechts), lizenziert von Horst Hültenschmidt.
Premiere für den neuen Gin „Eifelgefühl“ aus Dingdorf, hergestellt von Stephan Thomé (rechts), lizenziert von Horst Hültenschmidt. Foto: TV/Stefanie Glandien

Gastgeberin Natali Hacken begrüßte die Gäste und ermunterte sie, Brücken zu schlagen. Aloysius Söhngen, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Prüm, sagte, es sei gut, wenn Leute zusammenkommen, das sei eine Quelle für neue Ideen und Projekte. Premiere hatte an diesen Abend der neue Gin „Eifelgefühl“ vom Dingdorfer Ginproduzenten Stephan Thomé, lizenziert von Horst Hültenschmidt. Foto: Stefanie Glandien