1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zwetschgen, Ponyreiten und ein Clown

Zwetschgen, Ponyreiten und ein Clown

Wer die Finger nicht von frisch gebackenen Zwetschgentorten lassen kann, sollte am Wochenende unbedingt in Geichlingen vorbeischauen. Zum Quetschenfest hat sich der Eifelort aber noch viel mehr als nur das Backen einfallen lassen.

Geichlingen. Wenn der Duft von frischen Zwetschgentorten in der Eifeler Luft hängt, wird in Geichlingen wieder gebacken: Dann ist Quetschenfest. Zum mittlerweile 24. Mal richtet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr am kommenden Wochenende die Veranstaltung aus. In drei Steinbacköfen werden dann die leckeren Torten gebacken - bis zu 500 Stück, schätzt Frank Blasen vom Förderverein. Im Einsatz sind rund 70 Helfer. Blasen erwartet mehr Besucher als in den vergangenen Jahren, denn es seien dieses Jahr auch mehr Aussteller beim Bauern- und Handwerkermarkt, der sonntags öffnet, dabei: 38 haben sich angemeldet.
Einen Teil des Erlöses spendet der Förderverein jedes Jahr für einen guten Zweck - also noch ein Grund mehr, um beim Tortenfuttern keine Kalorien zu zählen. eib
Extra

Los geht\\'s am Samstag, 6. September, ab 14 Uhr mit frisch gebackener Zwetschgentorte und Kaffee. Ab 20 Uhr spielt im Gemeindehaus die Tanzband "Get it" - der Eintritt ist bis 21 Uhr frei, danach: 6 Euro. Der Sonntag, 7. September, startet um 11 Uhr mit frisch gebackener Zwetschgentorte. Ab 11.30 Uhr öffnet der Bauern- und Handwerkermarkt, der Musikverein Ilexa Körperich spielt und Comedy-Jongleur Christian Dirr unterhält die Zuschauer. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg, Schminken und Ponyreiten. eib