1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zwischen Spätsommersonne und Schauern

Zwischen Spätsommersonne und Schauern

Kommt die Sonne heraus, schlagen die Camper ihre Zelte auf: Der Oberweiser Campingplatz ist fast voll belegt. Wie die Camper die sonnigen Tage im Eifelkreis genossen haben und wie ihre Pläne bei Regenwetter aussehen, hat der TV nachgefragt.

Bitburg/Prüm. Wirklich ruhig ist es auf dem Campingplatz in Oberweis tagsüber nie. Kinderjubel begleitet die Urlauber täglich: Kinder, die in der Prüm planschen, die auf dem Fahrrad vorbeisausen, die Fußball spielen oder im Freibad die Rutsche herunterrutschen. Trotz des Lärms liest ein Mann entspannt in seinem Liegestuhl, während seine Frau sich neben ihm bräunt. Kindergeschrei gehört hier genauso dazu wie die Zelte oder Wohnwagen.
Egal bei welchem Wetter - der Platz ist zu drei Viertel belegt. Und das, obwohl der Sommer eher kühl und verregnet war und sich auch am Freitag wieder Regenwolken am Himmel zeigten. Doch dazwischen gab es auch mal reichlich Sonne, und die Camper in Oberweis konnten das schöne Wetter genießen. Der TV hat bei ihnen nachgefragt, was sie in den Eifelkreis verschlagen hat und wie sie sich auch trotz Regenwetters bei Laune halten.
Familie Haringsma aus den Niederlanden ist für eine Woche angereist. Sie haben Glück: Die Sonne scheint, sie sitzen vor ihrem Zelt, die Erwachsenen trinken ein Bier. Und es wird gemeinsam gegrillt. Da sie noch nicht lange in Oberweis sind, haben sie sich bisher nur Bitburg angesehen. Die letzten Tage nutzten sie zum Schwimmen.
Seit sechs Wochen ist dagegen schon Wier Verbong da. Er hat einen Dauerstellplatz gemietet: "Mir gefällt es hier sehr gut, da die Toiletten sauber sind und die Anlage sehr schön ist." Die Umgebung gefällt ihm ebenfalls: Gerne besucht er Bitburg, Trier oder einen der Eifler Seen. Aber auch der gestrige Wetterumschwung trübt die Stimmung des eingefleischten Campers nicht: "Ich bleibe dann einfach im Wohnwagen oder gehe einkaufen." Auch Anita Kostez aus den Niederlanden hat ihr Zelt nicht zum ersten Mal in Oberweis aufgeschlagen. Zuletzt hat sie vor sechs Jahren ihren Urlaub hier verbracht. Den Platz findet sie vor allem für ihre zwei Kinder super: "Der Spielplatz und überhaupt die kindergerechten Angebote sind toll." Herman und Anita Halfwerk aus den Niederlanden haben wie viele andere Camper nicht nur ihre Kinder mitgenommen, sondern auch die Hunde. Auch sie sind nicht zum ersten Mal in der Eifel: "Wir mögen die freundlichen Menschen und die Natur." Wenn es regnet, besuchen sie Burgen wie etwa die in Vianden.
Auch Henk Kladther weiß die Freiheit in der Natur zu schätzen: Er sitzt an der Prüm, bereitet das Mittagessen vor und schaut seinen Kindern beim Spielen zu. Warum die Familie nicht Urlaub im Hotel macht? "Wir haben uns einen Wohnwagen gekauft. Der muss ja dann auch genutzt werden." 70 099 Camper haben im vergangenen Jahr ihren Urlaub im Eifelkreis Bitburg-Prüm verbracht. Laut Angaben des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz haben die Campingplätze insgesamt 404 491 Übernachtungen gezählt. Da dieses Jahr das Wetter oftmals die Campingidylle gestört hat, suchten einige von ihnen den Rat der Tourist-Information. "Was wir den Touristen,empfehlen richtet sich nach der Zielgruppe", sagt Maria Arvanitis, Leiterin der Tourist-Information Bitburg. Je nachdem ob es sich um eine Familie oder ein älteres Ehepaar handelt, werden Museen, Erlebniswelten oder Indoorspielplätze empfohlen. Die Campingsaison endet von Platz zu Platz verschieden. Während einige Ende Oktober beziehungsweise Anfang November schließen, haben andere das ganze Jahr über geöffnet. So auch der Platz Prümtal-Camping in Oberweis. lale