1. Region

Bitburg/Saarburg: Unfälle mit Eingeklemmten

Bitburg/Saarburg: Unfälle mit Eingeklemmten

(hpü) Zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen jeweils Menschen eingeklemmt wurden, ist es am Abend gekommen.

Auf der Landesstraße L 138 von Saarburg in Richtung Ockfen war am Mittwochabend eine Frau aus dem Kreis Trier-Saarburg mit zwei Kindern im Alter zwischen sechs und acht Jahren unterwegs. Sie ist am Ortsausgang Saarburg/Beurig innerhalb einer Linkskurve auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und ist mit einem entgegen kommenden Fahrzeug kollidiert. Dabei wurden die Frau und beide Kinder verletzt. Eine Person wurde mit dem Rettungshubschrauber weg geflogen. Die Fahrerin des entgegen kommenden Fahrzeugs wurde leicht verletzt. Im Einsatz waren DRK Saarburg, Polizei Saarburg, FFW Saarburg Löschzug Mitte und der Rettungshubschrauber Christop 10 aus Wittlich. Die Straße musste ab 1850 Uhr gesperrt werden.

Ein ebenfalls witterungsbedingter Unfall ereignete sich bei Rittersdorf in der Eifel. Ein Autofahrer wollte gegen 18.38 Uhr von der Rittersdorfer Straße in Bitburg auf die B 51 auffahren. Infolge unangepasster Geschwindigkeit bei strömendem Regen kam der Fahrer ins Schleudern und stieß mit einem entgegen kommenden Fahrzeug zusammen. Beide Fahrzeuge sind stark beschädigt. Es gab vier Verletzte, davon einer leicht. Alle Verletzten kamen ins Krankenhaus. Im Einsatz war die Feuerwehr Bitburg mit drei Fahrzeugen, DRK mit drei Fahrzeugen und die Bitburger Polizei.