Bitburg: Volles Strafmaß für Drogendealer

BITBURG (iz). Lebensversicherung weg und vier Jahre Knast: Es war das volle Strafmaß, was das Schöffengericht in Bitburg gegen den 41-jährigen gebürtigen Kasachen ausgesprochen hat. Dem in Bitburg wohnende Angeklagten wurden die Einfuhr und der Handel mit Drogen in erheblicher Menge vorgeworfen. Seine Lebensversicherung verlor der Angeklagte, weil er nicht beweisen konnte, dass das Geld, was er einzahlte, nicht aus Drogengeschäften stammte.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort