1. Region

Bitburg: Weltkriegsbombe entschärft

Bitburg: Weltkriegsbombe entschärft

(lars/dj/r.g.) Die bei Bauarbeiten in der Bitburger Thilmanystraße gefundene 2,5 Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Abend entschärft. Um 21.07 Uhr meldete der Kampfmittelräumdienst Vollzug.

Um 21.07 Uhr wurde Entwarnung gegeben: Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die am Mittag bei Bauarbeiten in der Bitburger Innenstadt gefunden worden, wurde vom Kampfmittelräumdienst entschärft.

Rund 1200 Mensch aus 400 Haushalten waren evakuiert worden. Die wenigsten fanden sich jedoch in der Notunterkunft in der Edith-Stein-Hauptschule ein. Dafür waren die Bitburger Kneipen und Restaurants für einen Dienstagabend ungewöhnlich gut gefüllt.

Zunächst war befürchtet worden, dass auch das Bitburger Krankenhaus evakuiert werden musste. Das Krankenhaus lag an der Grenze zur Gefahrenzone, nur wenige hundert Meter vom Fundort entfernt. Schließlich wurde entschieden lediglich Patienten von einem Teil des Gebäudes in den anderen Teil zu bringen.

Die Bevölkerung wurde durch Lautsprecherdurchsagen informiert.

Link zum Video