Bitburg: Zeit für den Kassensturz

Bitburg: Zeit für den Kassensturz

(har) Sowohl die Lenkungsgruppe als auch der Hauptausschuss sollen sich noch vor der Wahl mit dem Thema Finanzen beschäftigen. Das fordert die Bitburger CDU. Die Veränderungen für die Prognose in der Gewerbesteuereinnahme 2004 zwingen nach Auffassung der CDU-Fraktion die Stadt noch vor der Kommunalwahl zum Handeln.

Dies teilt Hermann Schlösser mit. Zumindest in den kommenden beiden Jahren wird die Stadt Bitburg mehrere Milionen Euro weniger Gewerbesteuer einnehmen als geplant. Aufgrund des Kaufs zweier Brauerein muss die Bitburger Brauerei nämlich keine Gewerbesteuer zahlen.