| 15:32 Uhr

Bitburg
400 000-Euro-Investition in Bitburgs alte Feuerwache

FOTO: Fritz-Peter Linden
Bitburg. Einstimmig hat der Stadtrat beschlossen, knapp 400 000 Euro in die alte Feuerwache in der Mötscher Straße zu stecken. Im Bauausschuss hat einigen diese Investition Bauchschmerzen bereitet. Von Dagmar Schommer
Dagmar Schommer

Und zum anderen, weil die Stadt Bitburg seit Jahren eine neue Rettungswache für Feuerwehr und Technisches Hilfswerk bauen will. Dann jetzt noch mal fast eine halbe Million in ein Gebäude stecken, das voraussichtlich abgerissen wird, wenn die neue Wache steht?

Die Abstimmung im Bauausschuss endete ergebnislos – es kam mit neun Für- und neun Gegenstimmen zum Patt (der TV berichtete). Anders im Stadtrat. Dort wurde die Maßnahme, an der nach Auskunft der Verwaltung aus rechtlichen Gründen kein Weg dran vorbeiführt ohne Gegenstimme auf den Weg gebracht. Bürgermeister Joachim Kandels erklärte auch noch mal, dass sich die Stadtverwaltung mit der Aufsichtsbehörde, dem Kreis, bei den Brandschutzmaßnahmen schon auf „ein Minimal-Programm“ verständigt habe. Und zwar mit der Auflage, dass binnen von vier Jahren tatsächlich die neue Wache dann auch steht. Im Herbst soll endlich entschieden werden, wo gebaut wird.