| 21:07 Uhr

400 Musiker aus 21 Vereinen

Hoffnungsvoller und engagierter Musikantennachwuchs (auf dem Foto Kinder des Musikvereins Niederprüm) präsentierte sich beim Kreisjugendmusiktag in Wallersheim.Foto: Anton Seiberts
Hoffnungsvoller und engagierter Musikantennachwuchs (auf dem Foto Kinder des Musikvereins Niederprüm) präsentierte sich beim Kreisjugendmusiktag in Wallersheim.Foto: Anton Seiberts
WALLERSHEIM. (sei) Mit Blasmusik nonstop zeigten beim Kreisjugendmusiktag in Wallersheim rund 400 Jungmusikanten von 21 Vereinen, dass ihnen die "handgemachte" Musik Spaß macht und sie wertvoll für die Zukunft ihrer Vereine sind.

Einfach nur musizieren, einem größeren Publikum einmal zeigen, was man mit dem Instrument gelernt hat - ohne das ansonsten bekannte Wertungsspielen. Das wollten die rund 400 junge Musikanten beim Kreisjugendmusiktag des Kreises Bitburg-Prüm in Wallersheim. Wie "aus dem Ei gepellt" proper in schwarz und weiß, präsentierten sie sich. Mit kleinen Instrumenten oder der großen Pauke, dem dicken Bass "bestückt", betraten sie die Bühne im Wallersheimer Gemeindehaus. Den Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Bitburg-Prüm, Hans Fomin, beeindruckten besonders die große Disziplin und das Engagement der Jungmusiker. In den 77 Musikvereinen des Kreises sind 3567 Jugendliche in der Ausbildung beziehungsweise spielen in Jugendkapellen. Davon sind 1506 Musikanten unter 18 Jahren alt und der Rest jenseits dieser Altersgrenze, wobei auch noch "Jugendliche" über 27 Jahre sich in der Kreisjugendmusik engagieren. Hans Fomin, der selbst auf Landes- und Bundesebene in den Gremien der Volksmusiker aktiv ist, freute es, endlich aus dem Topf der Lotto-Toto-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mit Zuschüssen für die Kultur bedacht zu werden. Er möchte die Verteilung der Gelder vor Ort an der Jugendarbeit festmachen. Beim Musiktag traten Jugendkapellen aus Wallersheim (Gastgeber), Lünebach, Neuerburg, Ammeldingen, Arzfeld, Büdesheim, Gransdorf, Üttfeld-Ringhuscheid, Badem, Baustert, Bettingen-Oberweis-Utscheid, Niederprüm, Waxweiler, Winterspelt, Bleialf, Idenheim, Hersdorf-Seiwerath-Schönecken, Rommersheim, Oberkail, Mehlental und Prüm an.