| 21:34 Uhr

Afrika ist gleich neben der Eissporthalle

Keine Angst vor großen Tieren: Der Afrika-Zirkus kommt nach einem Gastspiel in Prüm nun nach Bitburg. TV-Foto: Lothar Kolling
Keine Angst vor großen Tieren: Der Afrika-Zirkus kommt nach einem Gastspiel in Prüm nun nach Bitburg. TV-Foto: Lothar Kolling
In der Zirkus-Revue "Magie des Dschungels" spielen Akrobaten und Clowns des "Afrika Big Circus", der am Wochenende in Bitburg gastiert, eine Fantasy-Geschichte. Zudem gibt es heute um 15 Uhr eine Kanguru-Taufe.

Bitburg/Prüm. (rom) In sechs Monaten Arbeit hat der "Afrika Big Circus" ein neues Programm vorbereitet. Von Freitag, 1. August, bis Montag, 4. August, wird die Revue in Bitburg vor der Eislaufhalle aufgeführt, nachdem der Zirkus bereits in Prüm gastiert hat. Dabei spielen die Akrobaten und Clowns eine Fantasy-Geschichte. Ein orientalisches Schaubild führt die Zuschauer auf einen Marktplatz aus "1001 Nacht", auf dem Künstler ihr Können beweisen. Ein kleines Kanguru-Baby wird während der heutigen 15-Uhr-Vorstellung seinen Namen erhalten. Zu der Taufe im Zirkuszelt sind alle Erwachsenen und Kinder eingeladen.

Vorführungen: Der Afrika-Zirkus gibt am Freitag, 1. August, und Samstag, 2. August, je zwei Vorstellungen um 15 und 19 Uhr. Die 15-Uhr-Vorstellung am Freitag ist ein "Kindermitmachtag", an dem Erwachsene Kinderpreise bezahlen. Am Sonntag, 3. August, sind Vorstellungen um 11 und 15 Uhr. Am Montag, 4. August, gibt der Zirkus nur noch die Familienvorstellung um 15 Uhr, bei der alle Plätze (mit Ausnahme der Loge) acht Euro kosten.

Tickets: Hotline 0175/3333020 oder von 11 bis 12 Uhr an der Zirkuskasse.