Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 17:02 Uhr

Soziales
Aktion „Tierteller“ startet in der Eifel

Jünkerath.  Eine Gruppe Eifeler hat kürzlich den Verein „Tierteller“ ins Leben gerufen. Dieser hat sich das Ziel gesetzt, hilfsbedürftige Tierhalter zu unterstützen. Von Christian Altmayer
Christian Altmayer

Das Konzept kann der Vorsitzende Hans-Dieter Budick schnell erkären: „Wir arbeiten wie die Tafel, nur dass bei uns die Tiere das Essen bekommen.“ Wer kein Geld für Futter und Leckerlis hat, bekommt diese ab jetzt gratis in der Jünkerather Bahnhofsstraße 28.

Vergleichbare Aktionen gebe es in großen Städten. Nur auf dem Land, wo es besonders viele Tierhalter gebe, fehle ein solches Angebot bislang, sagt Budick. Das werde sich nun ändern. Denn der Verein „Tierteller“ fühle sich für die gesamte Eifel zuständig.

Die Eröffnung der Tiertafel ist heute von 14 bis 16 Uhr. Ab jetzt gibt es für die Vierbeiner von registrierten Kunden jeden dritten Freitag im Monat Futter. Doch damit der Verein etwas ausgeben kann, braucht es Spenden. Wer Futter oder Ausstattung abgeben will, kann dies an jedem dritten Donnerstag von 14 bis 16 Uhr tun.

Weitere Informationen über den Verein „Tierteller Eifel“ gibt es unter: www.tiertellereifel.jimdo.com