| 21:34 Uhr

Alles geht gut mit "Joelette"

So funktioniert Joelette: Hier eine Testfahrt auf der Schankweiler Klause. Foto: Verkehrsverein Bollendorf
So funktioniert Joelette: Hier eine Testfahrt auf der Schankweiler Klause. Foto: Verkehrsverein Bollendorf
"Joelette" heißt ein neuartiges Behinderten-Wanderfahrzeug, das es auch stark gehbehinderten Menschen weitgehend erlaubt, für sie kaum zu bewältigende Strecken zurückzulegen und sogar zu wandern. Auf der Schankweiler Klause stellten der Verkehrsverein Bollendorf und die Grenzüberschreitende- Touristik-Initiative Gusti "Joelette" der Öffentlichkeit vor.

Bollendorf. (ka) Für eine 60köpfige Wandergruppe aus fünf Nationen, die Kurt Allar vom Verkehrsverein Bollendorf im eifelkreis Bitburg-Prüm just am Jakobus-Wandertag zur Klause geführt hatte, sollte die Joelette-Vorführung zur besonderen Überraschung werden.

Das in Frankreich konstruierte Einrad-Fahrzeug ermöglicht es Geh- und anderweitig Bewegungsbeeinträchtigten - unbedingt begleitet von zwei "Piloten" -, bei vielen Wanderungen dabei zu sein.

Die beiden ersten Joelettes wurden kürzlich von der Gusti erworben, nachdem die Vereine "Fraen a Mammen" aus Berdorf und Born sowie der Lions-Club Mamer die erheblichen Anschaffungskosten von etwa 2800 Euro je Stück über Spenden sichergestellt hatten.

Die Joelettes können bei Gusti für Wanderungen geordert werden - auch mit Piloten.

Info: hallo@gusti.lu, Tel. 00352/730215 und Kurt Allar, Tel. 06526/92000, mobil 0171/ 9307711.