| 21:11 Uhr

Auf der Suche nach einem guten Hengst

Pferdezüchterin Ellen Weber präsentiert ein Fohlen von Deckhengst Christophe. TV-Foto: Bettina Bartzen
Pferdezüchterin Ellen Weber präsentiert ein Fohlen von Deckhengst Christophe. TV-Foto: Bettina Bartzen FOTO: Bettina Bartzen
Dudeldorf. Zum fünften Mal präsentiert der Pferdezuchtverein Eifel eine Hengst- und Verkaufsschau auf der Anlage der Zuchtstätte Weber in Dudeldorf. Sechs Pferdezüchter aus der Region präsentieren ihre Pferde vor 500 Besuchern. Bettina Bartzen

Dudeldorf. Wenn die Zuchtsaison beginnt, ist jeder Züchter auf der Suche nach einem guten Hengst. Zur fünften Hengst- und Verkaufsschau in der Dudeldorfer Reitanlage gab es die richtige Gelegenheit sich umzuschauen, traten dort doch große Namen wie Charanto, Starlight I H, Evita H und Investition auf. Eine gute Gelegenheit für Pferdeliebhaber und Züchter Kontakte zu schließen und sich verschiedene Pferderassen von Shetlandponys bis zu hochkarätigen Springpferden anzuschauen.
Höhepunkt der Schau war die Vorführung des elfjährigen Holsteiner Hengsts Charanto, ein Springpferd der Spitzenklasse aus der Zuchtstätte Weber. Ein Pferd mit perfektem Körperbau und einer Bestleistung im Veranlagungstest für Leistungsbereitschaft, Konstitution und Springanlage.
Dieses Springpferd hat schon viele Turniere im Springen der Klasse S gewonnen. Zwei seiner Fohlen zeigten, wie gute Springveranlagung durch Körperbau genetisch weitergeben wird. Dazu gehört ein langer, muskulöser Hals für eine gute Balance, ein kräftiger Rücken und eine gute Hinterhand, die entscheidend für die Kraft des Pferdes ist. Allerdings ist nicht nur ein erstklassiger Körperbau entscheidend, sondern auch gutes Training. "Nicht jeder gute Sporthengst ist ein guter Vererber und umgekehrt", erklärt Ellen Weber, Pferdezüchterin und Mitorganisatorin der Schau.
Erfahrung und Glück



Hengst und Stute müssen zusammenpassen, Schwächen und Stärken miteinander kombiniert werden. Dazu gehöre viel Erfahrung und auch etwas Glück. Der Stall Weber ist auf das Züchten von Pferden spezialisiert. Mit dem Samen eines Spitzenpferdes ist die Wahrscheinlichkeit gute Nachkommen zu zeugen, relativ hoch. Der tiefgefrorene Samen kommt teilweise aus ganz Europa. Pferdezüchter Weber setzen auch auf natürlichem Wege ihre eigenen Hengste zum Decken ein.
Der Züchter Walter Mailänder ist aus dem Elsass angereist, um sich das Spitzenpferd Charanto anzusehen. "Vielleicht werde ich eine meiner Stuten mit dem Samen von Charanto decken lassen", sagt Mailländer. Es gibt für jeden Anspruch das passende Pferd. Ein ausgeglichener Charakter steht für Anfänger im Vordergrund, Pferde mit schwierigem Charakter brauchen erfahrene Reiter. Shetlandponys werden im Freizeitbereich als Kutschpferde eingesetzt.