| 20:36 Uhr

Ausstellung "Lebensbilder" im Kunstkabinett

Dahlem. Die Ausstellung "Lebensbilder - Genremalerei der Düsseldorfer Malerschule" ist ab heute im Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung in Dahlem zu sehen.

Etwa 90 Gemälde aus eigenem Bestand geben einen Überblick über die vielfältigen Themen aus dem Alltag der "kleinen Leute", die von den Düsseldorfer Genremalern seit den 1830er Jahren behandelt wurden. Ernste und heitere, humorvolle und komische Lebensszenen bestimmten die Werke der Künstler von Jacob Becker von Worms über Johann Peter Hasenclever und Adolph Schroedter bis Hubert Salentin und Benjamin Vautier. Dabei stellte vor allem die heile Familienwelt einen wichtigen Themenkomplex dar. Junge Frauen, die fürsorglich ihre häuslichen Pflichten erfüllen, und ältere Herrschaften, die friedvoll ihren Lebensabend verbringen, boten Künstlern wie Friedrich Peter Hiddemann, Carl Wilhelm Hübner oder Wilhelm Sohn ein ebenso reiches Motivrepertoire wie die Welt der Kinder. Auch die Stunden des Frohsinns und der Geselligkeit waren für die Maler ein willkommenes Thema. So malten beispielsweise Johann Peter Hasenclever und Wilhelm Schreuer Wirtshausszenen mit Zechern und Spielern, in denen es nicht immer harmonisch zugeht. red
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag: 12 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei