| 21:30 Uhr

Besuch bei den Pferdefreunden

Hatten Besuch aus dem Awo-Wohnheim: Die Bitburger Reiterjugend auf dem Abreiteplatz in strömendem Regen. Foto: Reit- und Fahrverein Bitburg
Hatten Besuch aus dem Awo-Wohnheim: Die Bitburger Reiterjugend auf dem Abreiteplatz in strömendem Regen. Foto: Reit- und Fahrverein Bitburg
Suchtkranke Menschen aus dem soziotherapeutischen Wohnheim in Bitburg entdecken ihre Freude am Reitsport. Kürzlich nahmen sie als Zuschauer an einem Reitturnier in Mötsch teil.

Bitburg. (red) "Ich schaue mir jede Dressursportsendung im Fernsehen an", berichtet ein Bewohner des soziotherapeutischen Wohnheims in Bitburg. Weil das so ist, und andere in der Einrichtung betreute Menschen von ihren Erlebnissen mit Pferden erzählt haben, finden regelmäßige Besuche auf dem Reitgelände in Bitburg-Mötsch statt."Wenn ich einen Aushang mache für einen Ausflug zum Reitgelände, ist die Liste sofort voll", sagt Leiterin Regina Bergmann. Nach dem ersten Besuch mit Kaffee und Kuchen stellte sich heraus, dass Interesse an einem Besuch der Reitturniere da war. So brach trotz regnerischen Wetters und kühlen Temperaturen kürzlich eine Bewohnergruppe zum Jugendreitturnier in Mötsch auf.Auch das unwirtliche Wetter konnte die Teilnehmer des Ausflugs nicht davon abhalten, mit den jungen Turnierteilnehmern zu bangen und zu hoffen.Nach kurzen Aufwärmpausen im warmen Reiterstübchen ging es sofort wieder raus an den Springplatz, um möglichst keine Prüfung zu versäumen."Wir fühlen uns hier willkommen und genießen die Abwechslung und die gute Stimmung, die wir erleben. Außerdem können wir uns hier noch eine Tasse Kaffee und Kuchen leisten, weil es nicht so teuer ist", sagte einer der Bewohner der Einrichtung. Nach mehreren Stunden Turniererlebnisstimmung ging es zurück nach Hause ins Awo-Wohnheim und alle waren sich einig: "Zum Turnier im Juli werden wir wieder kommen."