| 20:34 Uhr

Bitburger Eifelverein erwandert 1,7 Millionen Kilometer

Der Eifelvereinsvorsitzende Johann Kohnen (rechts) und sein Vize German Schmitz (links) haben eine Reihe von Mitgliedern für ihre Wanderfreude ausgezeichnet. Foto: privat
Der Eifelvereinsvorsitzende Johann Kohnen (rechts) und sein Vize German Schmitz (links) haben eine Reihe von Mitgliedern für ihre Wanderfreude ausgezeichnet. Foto: privat
Bitburg. Im Bitburger Eifelverein wird die Wanderfreude groß geschrieben. Der Vorsitzende Johann Kohnen konnte zahlreiche Ehrungen vornehmen.

Bitburg. Bei der Mitgliederversammlung des Bitburger Eifelvereins standen Ehrungen im Vordergrund. Der Vorsitzende Johann Kohnen und sein Stellvertreter German Schmitz zeichneten insgesamt mehr als 30 Vereinsmitglieder aus. Den Wanderstock für 25 Wanderungen erhielten elf Personen. Den Stockring für 50 Wanderungen erhielten acht Männer und Frauen, für 100 Wanderungen sechs und für 250 vier. Den Stockring für 500 Wanderungen erhielt Agnes Zey, für 600 Raimund Baensch, für 700 Willi Dickes, für 1250 Christel Selter und an der Spitze für 2000 Wanderungen Vroni Nosbüsch. Kohnen referierte aus dem Geschäftsbericht. Eine Plakatwand und eine Ruhebank wurden mit Unterstützung der Stadt Bitburg auf dem Bedaplatz erstellt, um Gäste und Nichtmitglieder über Vereinsaktivitäten zu informieren. Renoviert wurde eine Ruhebank auf Kolmeshöh. Eine Mehrtagesfahrt führte in die Fränkische Schweiz. Weitere Fahrten fanden laut Kohnen großen Anklang. Insgesamt nahmen an 163 Wanderungen 2378 Männer und Frauen teil. Insgesamt wurden dabei 1 743 807 Kilometer erwandert. red